Presse – Thorsten Theis - Presse

Aktuell

GANZ NEUE TÖNE IN GUMMERSBACH

CELLOBAUER THORSTEN THEIS ERÖFFNET ATELIER IN DER INNENSTADT

Traditionelle Handwerkskunst vereint mit industrieller Präzision: Thorsten Theis aus Reichshof-Odenspiel begann seinen beruflichen Weg mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher Fachrichtung Formenbauer. Seine Leidenschaft jedoch galt weniger dem kalten Metall als der natürlichen Schönheit von Holz. Der Geruch und auch die Haptik hatten ihn in ihren Bann gezogen. Kombiniert mit seiner Vorliebe zur Musik – und hier speziell zur Streichmusik – führte es dazu, dass er den präzisen Formenbau und das Material Holz vereinte. Er absolvierte hierzu eine weitere handwerkliche Ausbildung zum Geigenbauer und eröffnete 2002 seine eigene Werkstatt für feine Streichinstrumente, Bögen- und Celloneubau.

Thorsten Theis bezeichnet sich auch heute als Formenbauer, dessen Arbeit mit der exakten Form des Korpus beginnt. Die einzelnen Elemente, deren Baumaterial sorgfältig ausgewählt wird, entstehen in individueller Handarbeit. Sie werden auf traditionelle Weise mit Knochen- und Hautleim verbunden. Jedes Instrument aus seiner Werkstatt erhält so einen ebenso hohen musikalischen wie auch handwerklichen Wert.

Der Cellobauer hat sich über die Jahre einen hervorragenden internationalen Ruf aufgebaut. Seine Kunden kommen aus der ganzen Welt und reisen oftmals mit dem Zug an. Aus diesem Grund hat er sich auch entschlossen, ein zusätzliches Atelier in Gummersbach zu eröffnen. Ab dem 1. Januar 2017 werden aus der Alten Rathausstraße ganz neue Töne zu hören sein. Termine bitte nur nach Vereinbarung unter Telefon 02297 909410 oder mail@cello-deutschland.de.

Text: Anja Kuhn,  pixabay/andreaschmitt

Archiv

Kronberg Academy

Kronberg Academy2012
Cello Meisterkurse & Konzerte

Natalia Costiuc darf das von Cellobauer Thorsten Theis (rechts) gebaute und der Kronberg Academy gestiftete Cello zwei weitere Jahre spielen. Darüber freut sich auch ihr Lehrer David Geringas.

Cello Meisterkurse 2012 / Besuch bei Cellobauer Thorsten Theis
16. September 2012

Es hatte doch noch geklappt. Trotz eines äußerst engen Zeitplans machte Meistercellist David Geringas am Samstagnachmittag einen kurzen Besuch bei Cellobauer Thorsten Theis. Mit von der Partie war seine Meisterkursschülerin Natalia Costiuc, die seit zwei Jahren ein von Thorsten Theis gebautes Cello spielt. Es handelt sich um ein Modell nach dem italienischen Cellobauer Guadagnini. Von Natalia Costiuc hatten wir zuvor erfahren, wie sehr sie sich mit dem Instrument angefreundet hatte. “Der Klang hat sich wunderbar entwickelt und ich bin froh, dass ich das Gerät für weitere 2 Jahre spielen darf.” Der jungen aus St. Petersburg stammenden Cellistin ist das Instrument als Leihgabe 2010 vom Instrumentenfonds der Kronberg Academy übergeben worden. Thorsten Theis, der sich 2002 als Cellobauer selbständig gemacht hatte, stiftete das von ihm im Jahre 2008 fertiggestellte Instrument als Danke-Schön an die Kronberg Academy für seine stärkere Einbindung in die große Cello-Familie. Und David Geringas, der seit vielen Jahren bei unseren Projekten mitwirkt, pflichtete Natalia Costiuc bei, als er hinzufügte, dass dieses Cello sehr gut zu ihr passen würde und sie mit diesem Instrument weitere Entwicklungsmöglichkeiten vor sich habe. Einen Vergleich mit einem authentischen, jahrhundertealten Guadagnini könne man natürlich erst sehr viel später ziehen, 200 Jahre sind da die entsprechende Größenordnung, so der Meistercellist. Für Thorsten Theis war es eine sehr positive Begegnung. Beim anschließenden Fototermin war er mit den zwei Musikern in gelöster Stimmung für Sekunden vereint. Die kurze Stippvisite des weltweit angesehenen Künstlers mit seiner Kronberger Meisterkursschülerin sorgte so für einen ganz besonderen Akzent bei unserem jungen Cellobauer.

Michael Heinz
Kronberg Academy Team

Archiv


Ausstellung, Meister Kurse Rutesheim 2011 

Bilder von der Cello Akademie in Rutesheim 2011

  

Eine wunderbare GeschichteBerliner Philharmoniker, Rudolf Weinsheimer

WDR Porträt Video
Aufnahme vom Atelier und der Werkstatt

Kronberg Academy
„Cello Meisterkurse 2010“

Ein Cello als Danke-Schön

Cello-Bauer spendet Instrument
im Wert von 25 000 Euro

Klangwettbewerb 2010

Laszlo Fenyö
mit dem Siegercello von Thorsten Theis in Rutesheim

Ausstellung Meister Kurse
Rutesheim 2010